In 3 einfachen Schritten zum Inside-Out Joint

joint-smoking-papers-ungebleicht

Wie man einen perfekten Inside Out Joint selber baut.

Sobald man die Grundlagen des einfachen Drehens beherrscht, kann man sich auf exotische oder etwas schwierigere Dreharten fokussieren und die eigene Technik so stetig verbessern.

Bei Inside Out Joints, auch als „Backrolls“ oder „holländischer Stil“ bekannt, wird beim Rauchen eine geringere Papiermenge als bei regulären Joints genutzt, was den Geschmack deutlich verbessert und die Joints langsamer abbrennen lässt.

Es besteht kein Zweifel, dass die Art des Inside Out Joint Drehens anfangs etwas schwieriger erscheint, aber die grundsätzlichen Schritte sind eigentlich die gleichen wie bei normalen Joints.

Inside-Out-Backrolling ist hierbei keineswegs ein neues Konzept und hat speziell in Holland eine lange Geschichte, die mit dem Rollen von normalen Tabakzigaretten begann. Der Vorteil ist das Verhindern einer übermäßigen und eigentlich nutzlosen Überlappung des Rauchpapiers. Denn weniger Papier bedeutet mehr Geschmack.

Wie dreht man einen Inside Out Joint?

Die hohe Kunst des Inside-Out-Rollens eines wirklich gleichmäßig erscheinenden und schönen Joints erfordert sowohl Übung als auch Geduld. Hier erklären wir wie es geht:

Nimm dir ein ungebleichtes Pinofy Paper aus der Box oder erstelle dir eine angenehme Länge mit der endlos Rolle von Pinofy. Im nächsten Schritt ist die Position des Klebestreifens relevant. Der prägnante Unterschied zu einer normalen Tüte ist die Haltung / Richtung des Papers beim Bauen, denn je nachdem wie man hier das Paper positioniert, zeigt der Klebestreifen nach außen oder nach innen.

Unser vorbereitetes Paper ist üblicherweise ja mittig gefaltet und sollte nun auf der Innenseite oben den Klebestreifen abbilden.

Beim hier angesprochenen und von uns empfohlenen Inside Out Joint Drehen kehrt man dies um und hält das Blättchen also so, dass der Klebestreifen an der Position nach außen zeigt.

Das heißt, beim Inside Out Joint dreht man seine Rauch-Mischung so ein, dass man auf der eigentlichen Außenseite des Papers das Kraut einrollt. Der Blättchen-Klebestreifen sollte sich also hierbei immer entweder oben oder unten aber immer auf der Außenseite des gerollten idealerweise ungebleichten Blättchens befinden.

Nun packt man seine restliche Mischung in den angehenden Joint, verteilt es dort gut und passt dabei auf, dass der Inhalt leicht zulaufend und zylinderförmig angelegt und verteilt wird.

Im weiteren Schritt rollt man die Mischung ein und hat nun, wenn man alles richtig gemacht hat, einen nach oben/außen zeigenden Klebestreifen, welchen man anfeuchtet und dann die Tüte zurollt.

Man kann auch einfach erst die Rolle fertig anlegen und dann von außen an der Linie des Klebestreifens entlang anlecken/anfeuchten. Hierbei benötigt man im Gegensatz zum normalen Jointbau ggf. etwas mehr Spucke da man ja durch die zweite Lage hindurch den Klebestreifen feucht bekommen muss.

Inside Out Joint – Übung macht den Meister

Viele Konsumenten berichten, es koste anfangs etwas mehr Mühe einen Joint auf diese Art fertigzustellen und zu Bauen, aber allen Erfahrungen nach, glauben wir, dass es sich lohnt. Denn man inhaliert nicht nur weniger verbranntes Papier, auch sehen die Joints insgesamt besser und professioneller aus.

Im Abschluss prüfen wir mit leichtem Fingerdruck über die gesamte Länge des gerollten Kunstwerkes, ob die Verteilung des Inhaltes gleichmässig gegeben ist und ob der Klebestreifen überall dicht sitzt. Findet man hier nun Stellen an welchen der Klebestreifen nicht dicht wirkt, kann man seinen inside out joint einfach von außen noch etwas mehr Anfeuchten.

Da nun der noch überschüssige Teil des Blättchens von der Tüte absteht, kann man diesen einfach durch abreißen oder abbrennen (Achtung, hierbei kann es gelegentlich vorkommen, dass man sich versehentlich Löcher in den Joint brennt, also mit etwas Vorsicht arbeiten) entfernt werden.

Im unten gezeigten Video kann man den Bau eines Backroll-Joints schön verfolgen und ggf. die hier erläuterten Schritte besser verstehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für den Joint-Bau empfehlen wir natürlich immer unsere ungebleichten Pinofy Papers.

Weitere Artikel